Aktuelles

Neuerscheinung „Unsere Grüne Kraft“

Was in dem Buch geschrieben ist, sind die zentralen Ideen, die Christine und mich in Bezug auf die Heilkunde geprägt haben. Besonders die Pflanzenheilkunde spielt bei der gesundheitlichen Prophylaxe und bei der Ausheilung von Krankheiten für uns seit jeher eine wichtige Rolle. Egal woran wir litten, was uns
gerade belastete – die Heilpflanzen haben uns nie enttäuscht. Was in dem Buch geschrieben steht, soll eine
 Anregung sein, den Kräften [...]

3 Mehr lesen

“Wir sind Geschöpfe des Waldes” mein neues Buch

In diesem Buch möchte ich euch den Wald wieder näherbringen. Den ganzen Winter schrieb ich wie besessen daran. Es fängt an mit den Schachtelhalmwäldern im Perm und Karbon vor rund 400 Millionen Jahren, in denen wir als kleine Lurche lebten; es geht weiter in die Wälder des Tertiär, wo wir als primitive Primaten in den Kronen der Baumriesen herumkletterten, bis wir, von stärkeren Menschenaffen aus dem Waldparadies vertrieben wurden und als [...]

0 Mehr lesen

Wie kamen die Krankheiten, wie die Heilmittel in die Welt?

Die östlichen Waldindianer erzählen dazu folgende Geschichte. Einst gab es weder Hunger noch Krankheiten. Die Menschen lebten glücklich. Die Tiergeister schenkten den Jägern Wild, und die Frauen sammelten Wildgemüse, Wurzeln, süße Beeren und Nüsse. Aber im Laufe der Zeit wurden die Menschen achtlos und undankbar. Sie jagten mehr, als sie brauchten. Sie schlachteten ganze Herden ab, und die kleinen Tiere, die Käfer und Ameisen, zertrampelten [...]

2 Mehr lesen

Die Ausbildung für Naturheilkunde und Ethnobotanik

Am Sonntagnachmittag, den 5. Mai, war ich endlich mit dem Waldbuch fertig. Am nächsten Tag begann die Ausbildung für Naturheilkunde und Ethnobotanik vom Forum Sempervivum in dem schönen Seminarhotel Sonnenstrahl, in Kißlegg (Allgäu). Als ich ankam, sagte eine Teilnehmerin; „Deine Augen strahlen ja gar nicht!“ Sie hatte Recht: Nicht nur das Buch war fertig, sondern ich war ebenfalls fix-und-fertig. Aber in der guten Atmosphäre des Ortes, mit [...]

2 Mehr lesen

Heilung durch die Kraft der Wildnis

In den weiten Steppen der Mongolei und der Taiga Sibiriens, jenseits unseres „domestizierten Daseins“, ist der Vorhang zur Anderswelt dünn, fast transparent. Wolf-Dieter Storl ist im Sommer 2017 einen Monat lang von Ulan Bator nach Irkutsk gereist – vor allem, um die dortigen Pflanzen kennenzulernen. Was er fand und ihn unendlich faszinierte, war aber auch die Verbundenheit der indigenen Völker, der Mongolen und der Burjaten, den [...]

0 Mehr lesen

Frohe Ostern!

Das Jahresrad dreht sich; der Mensch mit all seinen Raffinessen kann es nicht aufhalten. Die Schneemassen, wo sind sie hin? Zwei Meter hoch lag der Schneehier auf dem Berg, und der Wald sieht aus, als wären Riesen durch ihn gestampft; überall liegen vom Schneebruch abgebrochene Äste und umgestürzte Bäume herum. Und nun liegt nur noch ein kleines Häufchen Schnee an der Nordseite vorm Haus, übrig geblieben von der Dachlawine.

2 Mehr lesen

Unser neues Forum Sempervivum

In einer zunehmend komplexen und unübersichtlichen Welt sehnen sich viele Menschen danach, wieder selbst die Dinge in die Hand zu nehmen und mit der Natur im Einklang zu leben. Zeit, etwas zu unternehmen! Wir – das kleine, junge Team um Wolf-Dieter Storl – fühlen uns schon lange mit seiner Botschaft und einer natürlichen Lebensweise verbunden. Unsere Begegnungen mit Menschen, die mit und für die Natur leben, und neue Wege gehen, haben uns [...]

0 Mehr lesen

Das Scharbockskraut (Ficaria verna)

Die glänzenden Blätter des Scharbockskrauts, die als erstes saftiges Grün auf den Wiesen erscheinen und im Laufe des Mais wieder verschwinden, sind eine vitaminreiche Salatbeigabe. Nachdem die Pflanze blüht, kann man die Blätter nicht mehr verwenden, denn dann werden sie unbekömmlich und entwickeln einen beißenden Geschmack. Die kleinen Brutknollen, die wie winzige Kartoffeln oder auch wie Getreidekörner aussehen, sind jedoch immer ein [...]

0 Mehr lesen

Unsere entschlackende Frühjahrskur

Die Brennnessel hat noch eine Vielzahl von hervorragenden Eigenschaften. So wirkt der Tee aus den Blättern stark durchspülend (entschlackend und harntreibend) und dadurch blutreinigend. Jedes Jahr kommen- besonders im Frühling, wenn die Spitzen treiben- jeden Morgen ein paar frische Brennnesseltriebe in unserm morgendlichen Kräutertee.

0 Mehr lesen
Seite 1 von 5
Kontaktformular

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

0

Start typing and press Enter to search