Wochenseminar

Transzendente Visionen

14. - 19. Juni 2021 | Lichquell Seminarzentrum Todtmoos

Auf Spendenbasis

Pop-Up Buch Laden
Signierstunde
Fragen & Antworten
Leseeck

Das sind die Fragen, die sich Menschen stellen und die in jeder kulturellen Tradition anders beantwortet werden. Welche Antwort hatten unsere heidnischen Vorfahren, die Germanen, Kelten, Slawen, Balten, Indoeuropäer, Indianer, Australier…? Was sagen die Hindus, Muslime, Christen, Buddhisten?

Diesen Fragen gehen wir mit dem Kulturanthropologen Wolf-Dieter Storl nach.

Bei schönem Wetter gibt es abends Lagerfeuer. Die Teilnehmer sind dazu eingeladen, eigene Musikinstrumente mitzubringen.

Wie ist der Ablauf?

Programm

Das Seminar wird an drei Stunden täglich abgehalten.

Die Teilnahme findet auf Spendenbasis statt.

Von die Besten lernen

Referent

Dr. phil. Wolf-Dieter Storl

Ethnobotaniker, Kulturanthropologe

1974 Promotion zum Doktor der Ethnologie (magna cum laude) in Bern, Schweiz. Langjährige internationale Lehrtätigkeit. Zahlreiche Reisen, ethnographische und ethnobotanische Feldforschungen prägen sein Denken. Autor von mehr als 30 Büchern, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Die wilde, ursprüngliche Natur war stets seine Inspiration, formte seine Lebensphilosophie. Pflanzen sind für ihn nicht nur botanische Gegenstände, sondern haben, durch ihre Wechselbeziehung mit den Menschen, auch eine kulturelle, sprachliche, heilkundliche und mythologische Identität.

Wo findet es statt?

Veranstaltungsort

Lichtquell Seminarzentrum
Hochkopfstraße 2
79682 Todtmoos

[email protected]

+49 (0) 7674 / 594 (Mo-Fr 9-13 Uhr)

Was kostet dieses Seminar?

Preise & Details

Seminargebühr

Auf Spendebasis

Hiermit kannst du dich vorbereiten...

Was mir bei meinen kulturanthropologischen Forschungen die Naturvölker – die Indianer, Inder, mongolische Hirten und die himalayischen Bergvölker wie auch traditionelle Bauern im Alpenraum – erzählt haben, hat mir manche Tür geöffnet. Die Beschäftigung mit unseren Ahnen, den alteuropäischen Waldvölkern, den Bauern und mit den Pflanzen selbst hat mir Dinge gezeigt, die man nicht einfach nach-googeln kann. Diese und andere Themen werden in diesem Buch angesprochen – mit vielen Geschichten, persönlichen Erfahrungen und einer Fülle an Hintergrundinformationen.