HomeKontaktBücherCDs und DVDsPresseVeranstaltungenNewsletter
Dr. Wolf-Dieter Storl - Ethnobotaniker und Kulturanthropologe
Deutsch English

Facebook

Besuchen Sie Wolf-Dieter Storl auf Facebook!

Besuchen Sie Wolf-Dieter Storl
auf facebook.com/storl

Tipp

Streifzüge am Rande Midgards

Streifzüge am Rande Midgards
>> mehr Infos >>
Veranstaltungen
Veranstaltungen 2015

Was ist das Schwerste von allem?
Was dir das Leichteste dünkt:
Mit den Augen zu sehen,
was vor den Augen dir liegt.

Goethe

Termine 2015
Die Termine 2015 werden hier nach und nach kurz vor Weihnachten veröffentlicht! Bitte beachten Sie, dass auch im Januar und Februar noch einzelne Termine hinzukommen.
 
03. Oktober 2015: Lesereise in Immenstadt

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 03. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Immenstadt im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
14. Oktober 2015: Lesereise in Hollersbach b. Innsbruck

lesung1WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 14. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Hollersbach b. Innsbruck im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
15. Oktober 2015: Lesereise in Bozen, Südtirol

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 15. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Bozen, Südtirol im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
16. Oktober 2015: Lesereise in Zürich

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 16. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Zürich im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
17. Oktober 2015: Lesereise in Renchen/Ulm bei Saarbrücken

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 17. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Renchen/Ulm bei Saarbrücken im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
18. Oktober 2015: Lesereise in Karlsruhe

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 18. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Karlsruhe im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
22. Oktober 2015: Lesereise in Geisa in Thüringen

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 22. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Geisa in Thüringen im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
23. Oktober 2015: Lesereise in Berlin

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 23. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Berlin im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
25. Oktober 2015: Lesereise in Hamburg (Workshop)

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 25. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Hamburg im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
26. Oktober 2015: Lesereise in Bremen

lesung1 WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde

Am 26. Oktober 2015 präsentiert Wolf-Dieter Storl in Bremen im Rahmen seiner Lesereise sein neuestes Buch WORT UND WURZ - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde. Er stellt damit das überlieferte Heilwissen der europäischen Waldvölker in den Mittelpunkt. Storl erzählt wie gewohnt frei und auf seine unvergleichlich tiefgründige und stimmungsvolle Weise von Europas vergessenen Wurzeln.

Das Heilwissen der indigenen Völker - Kelten, Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie einem tiefen Wissen über die Heilkraft der Kräuter. Diese ursprüngliche Heilweise durch Kräutertees, Salben, Schwitzbäder wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem über die Großmütter und über Generationen hinweg weitergegeben. Es ist im Gegensatz zur offiziellen, staatlich sanktionierten und schriftlichen Medizindogma der Kleriker, Gelehrten und Ärzte, die Heilkunde des einfachen Volkes.

In dem Buch WORT UND WURZ möchte Wolf-Dieter Storl das überlieferte Wissen unserer Urahninnen wieder zugänglich zu machen und erhalten. Dieses Wissen ist voller Weisheit und Kraft. Dabei handelt es sich auch nicht um längst überwundenen, primitiven Aberglauben, sondern um Heilmethoden, die noch immer effektiv sind. Genaue Kenntnis der vor Ort wachsenden Heilpflanzen, verbunden mit schamanischen Praktiken, die Heilprozesse im Körper und Seelengefüge anregen, machen diese Heiltradition aus.

Freuen Sie sich auf eine inhaltliche Reise zu Europas wahren traditionellen Wurzeln und einen unterhaltsamen Abend mit Wolf-Dieter Storl.
Weitere Informationen …
 
20. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Leipzig
20. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Leipzig Vortrag
Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen

Wolf-Dieter Storl erzählt auf inspirierende Weise von der Bedeutung der Heilpflanzen in unseren Volksmärchen.

Echte Volksmärchen sind alt - ihre Wurzeln reichen weit in die vorchristliche, heidnische Kultur, bis in die jüngere Steinzeit zurück. Die Kultur der Jäger und Sammler war gänzlich in die natürliche Umwelt eingebettet. Im Laufe der Jahrtausende hat sich viel Wissen über die Heilkraft der einheimischen Pflanzen angesammelt, welches bildhaft in Erzählungen, Märchen und Brauchtum von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

Diesen Spuren geht Wolf-Dieter Storl ethnologisch und volkskundlich fundiert in seinem Vortrag nach.

Ort: Ev.-Luth. Bethlehemgemeinde Leipzig, Gemeindesaal, Kurt-Eisner-Straße 22, 04275 Leipzig
Termin: 20. Juli 2015, 19:00 Uhr - Einlass ab 18:30 Uhr
Preis: 15,- EUR / 13,- ermäßigt
Weitere Informationen: Ingo Storl, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Karten-Vorverkauf

Ticketgalerie
Hainstraße 1
04109 Leipzig

sowe alle Vorverkaufstellen von ReserviX (siehe www.reservix.de/vorverkaufsstellen)

Ticket-Hotline: 01805 700 733* - 24h
(0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 €/Minute (§66a TKG).

Online: Über ReserviX erhältlich

Tickets 2. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Karlsruhe
 
21. Juli: Kräuterwanderung in Leipzig
21. Juli: Kräuterwanderung in Leipzig(Stadt-) Kräuterwanderung

Städte sind besondere Biotopen, sie sind wärmer als das umliegende Land und beherbergen eine größere Vielfalt an Pflanzen, darunter auch Neophyten und seltene eingeschleppte Arten. Auf dem Kräuterspaziergang werden wir diese Pflanzen in ihrem ökologischen und kulturellen Kontext erläutern. Vor allem die überlieferten Heilkräuter, ihre Bedeutung und Anwendung, wollen wir kennenlernen



Termin: 21. Jul 2015, 11:00 - ca. 17:30 Uhr
Ort: Schulbiologiezentrum Leipzig
Kosten: 110,- €
Anmeldung und weitere Informationen: Online-Anmeldung , E-Mail an Ingo Storl: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können , per Fax an 07562 6210214
Diese Veranstaltung ist leider ausgebucht!
 
22. - 26. Juli: Seminar "Wildkräuter, Wolfsspuren und Waldpilze" in der Lausitz
22. - 26. Juli: Seminar "Wildkräuter, Wolfsspuren und Waldpilze" in der Lausitz

Wildkräuter, Wolfsspuren und Waldpilze in der Lausitz
ein 5 tägiger Naturkurs mit Wolf Dieter Storl, Karsten Nitsch und Peter Ulbrich

Erleben sie die vielfältige Natur der Lausitz bei einem Aufenthalt der besonderen Art. Die einzigartige Landschaft entwickelte sich über die Zeiten durch das Wirken der Menschen zu einem vielseitigen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Noch heute finden wir hier Spuren der eiszeitlichen Jäger und in den Sagen und Märchen der Sorben sind die alten Naturwesen bis in die heutige Zeit allgegenwärtig.

Ort: Spreecamp in Neustadt (Spree)
Termin: 22.07. – 26.07.2015

Teilnahmebedingungen & Seminarkosten

Die ganz-und halbtägigen Exkursionen erfordern eine durchschnittliche Kondition. Im Interesse der anderen Seminarteilnehmer bitten wir darum, keine Hunde mitzubringen.

Seminarkosten: 500,00 € (die Bezahlung erfolgt in Bar bei Seminarbe- ginn)

Unterkunft & Verpflegung: 180,00 € (inkl. Vollverpflegung mit regiona- ler Bio- Vollwertkost, Unterkunft im eigenen Zelt o. Wohnmobil)

Verbindliche Anmeldung: Über Spreecamp Neustadt ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können ). Bitte das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular per Post oder PDF an uns zurücksenden. Erst dann ist die Anmeldung verbindlich!
Weitere Informationen …
 
26. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Dresden
26. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Dresden Vortrag
Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen

Wolf-Dieter Storl erzählt auf inspirierende Weise von der Bedeutung der Heilpflanzen in unseren Volksmärchen.

Echte Volksmärchen sind alt - ihre Wurzeln reichen weit in die vorchristliche, heidnische Kultur, bis in die jüngere Steinzeit zurück. Die Kultur der Jäger und Sammler war gänzlich in die natürliche Umwelt eingebettet. Im Laufe der Jahrtausende hat sich viel Wissen über die Heilkraft der einheimischen Pflanzen angesammelt, welches bildhaft in Erzählungen, Märchen und Brauchtum von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

Diesen Spuren geht Wolf-Dieter Storl ethnologisch und volkskundlich fundiert in seinem Vortrag nach.

Ort: Dresdner Unterwelten, Lockwitzgrund 38, 01257 Dresden
Termin: 26. Juli 2015, 18:00 Uhr - Einlass ab 17:30 Uhr
Preis: 15,- EUR / 13,- ermäßigt
Weitere Informationen und Anmeldung: Naturzentrum Freital, Katrin Seemann, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Karten-Vorverkauf

Naturzentrum Freital
Schule für Naturheilkunde und mehr
Am Markt 6
01705 Freital
Tel.0351-64893493

sowie alle Vorverkaufstellen von ReserviX (siehe www.reservix.de/vorverkaufsstellen)

Ticket-Hotline: 01805 700 733* - 24h
(0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 €/Minute (§66a TKG).

Online: Über ReserviX erhältlich

Tickets 2. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Karlsruhe
 
27. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Crimmitschau
20. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Leipzig Vortrag
Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen

Wolf-Dieter Storl erzählt auf inspirierende Weise von der Bedeutung der Heilpflanzen in unseren Volksmärchen.

Echte Volksmärchen sind alt - ihre Wurzeln reichen weit in die vorchristliche, heidnische Kultur, bis in die jüngere Steinzeit zurück. Die Kultur der Jäger und Sammler war gänzlich in die natürliche Umwelt eingebettet. Im Laufe der Jahrtausende hat sich viel Wissen über die Heilkraft der einheimischen Pflanzen angesammelt, welches bildhaft in Erzählungen, Märchen und Brauchtum von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

Diesen Spuren geht Wolf-Dieter Storl ethnologisch und volkskundlich fundiert in seinem Vortrag nach.

Ort: Kloster Frankenhausen, Leipziger Str. 244, 08451 Crimmitschau
Termin: 27. Juli 2015, 19:00 Uhr - Einlass ab 18:30 Uhr
Preis: 15,- EUR / 13,- ermäßigt

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf:

Klang-Massage & Heilkräuterwissen
Gabriela Zens
Tel. 03578/703308 & 0174/7119903
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.Klang-Gabi-Zens.de

sowe alle Vorverkaufstellen von ReserviX (siehe www.reservix.de/vorverkaufsstellen)

Ticket-Hotline: 01805 700 733* - 24h
(0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 €/Minute (§66a TKG).

Online: Über ReserviX erhältlich

Tickets 2. Juli: Vortrag "Unsere Heilpflanzen im Spiegel der Volksmärchen" in Karlsruhe
 
31. August - 4. September: Seminar "Unsere Einheimische Pflanzenwelt" im Allgäu
Unsere Einheimische PflanzenweltUnsere Einheimische Pflanzenwelt
"Das Leben in der Natur gibt die Wahrheit der Dinge zu erkennen" - Albrecht Dürer

Das Wissen um Pflanzen ist alt, so alt wie die Menschheit. Es führt uns zurück zu unseren Wurzeln, die wir im kühlen Wind der Aufklärung zu vergessen begannen. Und doch wartet dieses Wissen nur darauf, wieder von uns entdeckt zu werden. In diesem Seminar lernen wir unsere einheimischen Pflanzen in einer einzigartigen Verbindung von Ethnobotanik und Kulturgeschichte vor kennen.

Termin: 31. August. - 4.September 2015
Ort: Weitnau im Allgäu
Kosten: 450,- EUR / Jugendliche unter 28 und Studenten: 350,- EUR zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Anmeldung nur noch auf Warteliste!
Weitere Informationen …
 
17. September: Vortrag "Europas Ur-Heilkräuter und Heilwissen" in Bern
17. September: Vortrag "Europas Ur-Heilkräuter und Heilwissen" in Bern Vortrag
Europas Ur-Heilkräuter und Heilwissen

Es ist nicht so, dass medizinisches Wissen aus dem Nahen Osten, über Griechenland, Rom und schließlich über die Mönche zu uns kam. Alle Völker, auch die schriftlosen, entwickelten eine funktionierende, effektive Heilkunde. So auch unsere Ahnen. Das Heilwissen der indigenen Waldvölker - Kelten Germanen, Slawen, Balten - hat nachweislich Wurzeln in der alten Steinzeit und bestand aus Schamanentum sowie tiefem Wissens über die Heilkraft der Kräuter.

Diese ursprüngliche Heilweise - Kräutertees, Salben, Schwitzbäder, Heilsprüche - wurde von Kräutervätern, Hirten, aber vor allem Großmütter über Generationen hinweg weitergegeben. Im Gegensatz zu dem offiziellen, staatlich sanktionierten, schriftlich fixierten Medizindogma der Kleriker, Gelehrten, Ärzte und Stadtapotheker, ist es die Heilkunde des einfachen Volks. Dass sie voller Weisheit und Wirkkraft steckt, wollen wir in diesem Vortrag zur Sprache bringen.

Termin: 17. September 2015, 19:30
Ort:
Die Quelle, Bern
Tickets:
CHF 30.-
Weitere Informationen und Anmeldung:
Die Quelle, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können , Telefon +41 31 333 99 09

 
18. September: Kräuterwanderung in Bern
seminar

Kräuterwanderung

Städte sind besondere Biotopen, sie sind wärmer als das umliegende Land und beherbergen eine größere Vielfalt an Pflanzen, darunter auch Neophyten und seltene  eingeschleppte Arten. Auf dem Kräuterspaziergang werden wir diese Pflanzen in ihrem ökologischen und kulturellen Kontext erläutern. Vor allem die überlieferten Heilkräuter, ihre Bedeutung und Anwendung, wollen wir kennenlernen



Termin: 18. September 2015 von 10 bis 17:30
Ort: Die Quelle, Bern
Kosten: CHF 180,-
Weitere Informationen und Anmeldung:
Die Quelle, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können , Telefon +41 31 333 99 09
 
19. - 20. September: Seminar " Das Wesen der Pflanzen" in Bern
seminar Workshop mit Wolf-Dieter Storl

Das Wissen um Pflanzen ist alt, so alt wie die Menschheit. Es führt uns zurück zu unseren Wurzeln, die wir im kühlen Wind der Aufklärung zu vergessen begannen. Und doch wartet dieses Wissen nur darauf, wieder von uns entdeckt zu werden.

Ort: Die Quelle, Bern
Tickets: CHF 360.-
Weitere Informationen und Anmeldung:
Die Quelle, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können , Telefon +41 31 333 99 09

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 20 von 22