Skip to content

Gartenwissen-Paket

Geballtes Profi-Wissen zur Selbstversorgung zum Sonderpreis!

5 out of 5 basierend auf 3 Kunden
(3 Rezensionen)

35,00 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Dieses Produkt ist derzeit nicht erhältlich.
Gartenwissen-Paket

Gartenwissen-Paket: Mein Gartenwissen + Mein persönlicher Gartenkalender 2021

 natürlich, nachhaltig, fundiert

für den Eigenanbau sowie die Wildsammlung

ein prall gefüllter Schatz

Viele träumen davon, Selbstversorger zu werden und sich von dem zu ernähren, was im eigenen Garten wächst oder in freier Natur gesammelt werden kann. Der bekannte Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl tut dies seit Jahrzehnten. In diesem ebenso spannenden wie hoch informativen Buch erzählt er seine eigene Selbstversorger-Geschichte und gibt zahlreiche fundierte Informationen, Tipps und Anleitungen für den Eigenanbau von Gemüse, die Wildsammlung von Kräutern, für natürliche Schädlingsbekämpfung, die Herstellung von hochwertigem Kompost und vieles andere mehr. Dabei setzt er auf Nachhaltigkeit, Naturnähe und Ganzheitlichkeit. Ein prall gefüllter Schatz an Profi- und Geheim-Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene!

Wolf-Dieter Storl im Garten

Jeder kann gärtnern. Man fängt aber klein an und sollte jeden Schritt mit dem Bewusstsein begleiten. Man lernt und lernt und lernt.

Schwierige Zeiten

Was in diesem Buch steht, kann überleben helfen. Es sind nicht nur theoretische Erwägungen, die hier zu lesen sind – der Inhalt beruht auf langjährigen Erfahrungen aus dem wechselhaften Leben des Autors. Was kann man tun, wenn die Zeiten schwierig werden, die gemeinschaftlichen Institutionen nicht mehr richtig funktionieren und – möge Gott oder das gütige Schicksal es verhindern! – die Läden leer sind?

Wenn uns unsere Künste nicht weiterhelfen, dann sind wir Menschen gut beraten, wieder auf den Boden zu kommen und uns mit der Erde zu verbinden. Der Erdboden ist tatsächlich der Boden unseres Materiellen Daseins.

Blick ins Buch

Einfach draufklicken um zu vergrößern

Mein persönlicher Gartenkalender 2021

storl-Gartenkalender

Immer wieder, Jahr für Jahr geschieht das Wunder. 

Der Garten selber ist ein Lehrer der Seele

Immer wieder, Jahr für Jahr geschieht das Wunder. Nach den kalten, dunklen Wintertagen  kommt irgendwann der Frühling; der Schnee taut und der Frost verliert an Biss. Die frischgrünen, fettglänzenden Blätter des Scharbockskrautes sprießen als erstes Grün aus der fahlen Erde hervor und hellgelb leuchtende Huflattichblüten erwidern den Gruß der Sonne, die nun zum Höhenflug ansetzt. Für den Gärtner gibt es da kein Hinauszögern, die Beete müssen bestellt werden, die Samen eingesät und die hurtig wachsenden Begleitkräuter gejätet werden. Und dann kommen die Sommertage, der Herbst und die Ernte, und schließlich der Winter. Es ist immer wieder das Gleiche; es ist der ewige Reigen der Natur.

Und dennoch ist jedes Jahr anders, jedes hat seinen eigenen Charakter. Mal kommt der Frühling recht früh und die Frösche feiern schon gegen Ende des Hornungs ihre Hochzeit; ein andermal lässt der Lenz auf sich warten. Einige Jahre sind trocken und heiß – wie etwa das Jahr 1540, als es von Februar bis November nicht regnete, und man zu Fuß über den Rhein waten konnte – und andere wiederum sind verregnet und kühl. Mal grünt die Esche vor der Eiche, mal ist es anders herum. Manche Jahre sind Wühlmausjahre, in manchen macht sich das gefiederte Volk über den Garten her, in anderen wiederum sind es Käfer, Raupen oder Blattläuse. In einem Jahr gedeihen die Kartoffeln besonders gut, im anderen die Kohle oder die Wurzelgemüse, oder was auch immer. Auch was die Begleitkräuter betrifft, so tritt mal dieses und mal jenes in den Vordergrund.

Diese Schwankungen sind ganz natürlich. Kein dumpfer Maschinentakt lenkt das Geschehen. Letztendes ist es der Kosmos selber, der Gang der Sonne, des Mondes und der Wandelsterne, die den Takt im Tanz der Natur vorgeben. Und auch wenn sich die Bewegungen der Himmelskörper, ihre Konjunktionen, Oppositionen und Stellungen genau berechnen lassen, so ist das kosmische Gesamtbild nie das gleiche; es ist immer neu, immer anders gemischt. Da dieser Planetenreigen nie zu einer gleichen Ausgangsposition zurückkehrt, ist es unmöglich ihn dem wissenschaftlichen Experiment zu unterwerfen. Auch der Gärtner kann die Launen der Natur nicht beherrschen oder bestimmen, er lernt sich anzupassen und sich einzustimmen. Wer gärtnert, lernt aufmerksam die Natur und die Erscheinungszusammenhänge zu betrachten, lernt sich in Geduld und Demut zu üben. Und dafür schenkt uns Mutter Natur Gemüse, Obst und leckere Erdäpfel.

Blick ins Buch

Einfach draufklicken um zu vergrößern

Zusätzliche Information

Bewertet mit 5 von 5 Sternen
3 Bewertungen
4 Sterne 0 0 %
3 Sterne 0 0 %
2 Sterne 0 0 %
1 Stern 0 0 %

3 reviews for Gartenwissen-Paket

    Rezension hinzufügen

    Online Vortrag

    Der Zauber Samhains und der Raunächte

    31. Oktober um 18:00 | 20€